DJI: Drohnen für atemberaubende Luftbilder

Das chinesische Technologieunternehmen Dà-Jiāng Innovations Science and Technology Co. ist wohl besser bekannt unter dem Namen DJI. Seit 2006 ist das Unternehmen tätig und entwickelt und stellt seit Beginn unbemannte Luftfahrzeuge wie Quadrocopter und Drohnen her. Gegründet wurde DJI von Frank Wang zur Luftbildfotografie sowie -videografie. DJI gehört zu den größten und bekanntesten Herstellern von Quadrocoptern und Drohnen sowie Gimbals für Drohnen und Kameras.

DJI Phantom, DJI Inspire, DJI Spark & Mavic Pro für optimale Aufnahmen

Je nach Einsatzgebiet gibt es unterschiedliche DJI Drohnen, die sich für die jeweilige Aufgabe am besten eignen. Die DJI Phantom gehört zu den wohl bekanntesten Drohnen für die private Nutzung. Aufgrund ihrer leichten und einfachen Bedienungsweise ist sie besonders für Anfänger oder Einsteiger geeignet. Bereits seit 2012 bewährt sich diese Reihe der DJI Drohnen und wird stets weiterentwickelt. Die DJI Mavic Pro wurde 2016 vorgestellt und ist aufgrund einklappbarer Propellerarme deutlich portabler und kleiner als die Phantom. Technisch ähneln sich die beiden Drohnen stark, jedoch verfügt die DJI Mavic Pro über einen verkleinerten Blickwinkel sowie einen Auto-Fokus. Dank einer Halterung für das Smartphone und einem Monochrom-Display ist die Mavic Pro sowohl für die private als auch für die professionelle Nutzung gut geeignet. Die DJI Inspire hingegen ist fast ausschließlich für den professionellen Gebrauch gedacht. Mit einer 360° schwenkbaren Kamera, die mit einer separaten Steuerung bedient werden kann, ist die Inspire eine vielseitige und beliebte Drohne. Doch nicht nur große Drohnen, sondern auch sogenannte Mini-Drohnen sind im Sortiment von DJI zu finden. Mit der DJI Spark setzt das Unternehmen neue Maßstäbe: klein, aber oho! Die Miniatur-Ausgabe hat einiges zu bieten: Ein schneller Start dank FaceAward, eine Gestensteuerung sowie eine kinderleichte Bedienung machen die DJI Spark zu einer Mini-Drohne mit großem Potenzial. Um das Ziel kreisen, in Spiralen herumfliegen oder hoch- und runterfliegen und sein Zielobjekt dabei nie aus den Augen verlieren: all das macht die DJI Drohne ohne Probleme. Einfach auf das gewünschte Ziel am Bildschirm tippen und das kleine Flugobjekt macht sich auf den Weg dahin.

Drohnen: mehr als nur männliche Honigbienen

Die DJI Ronin und DJI Osmo gehören nicht zu den klassischen Drohnen des Unternehmens. Die DJI Ronin ist ein Handheld-Gimbalsystem, das bei der Steuerung von Videoaufnahmen, mithilfe von drei Motoren, die Kamera stabil hält. Auch bei der DJI Osmo, die seit Herbst 2015 erhältlich ist, handelt es sich nicht um eine klassische Drohne. Viel mehr ist die DJI Osmo ein Kamerasystem, welches in einem Gimbal befestigt ist und in der Hand gehalten wird. Das Gimbal soll dabei als bildstabilisierende Aufhängung dienen und für ruckelfreie Bilder sorgen. Ob Drohne, Quadrocopter mit Kamera oder Gimbal: was zählt, sind tolle Aufnahmen und insbesondere tolle Luftbilder. Wussten Sie übrigens, dass eine Drohne auch eine männliche Honigbiene ist? Viel geläufiger ist der Begriff Drohne jedoch im Zusammenhang mit einem Quadrocopter mit Kamera. Dieses Luftfahrzeug wird in der Regel durch vier Rotoren oder Propeller angetrieben, um Auftrieb zu bekommen. Diese Propeller sind senkrecht in einer Ebene angeordnet und bewegen die Drohne mithilfe der Neigung der Rotorebene voran. Eine Drohne gehört rein technisch betrachtet zu den Hubschraubern, da diese ebenfalls senkrecht starten sowie landen und die Propeller meist direkt über dem Getriebe sitzen. Eine DJI Drohne für tolle Luftbilder kommt nun auch für Sie infrage? Im ALTERNATE Online Shop finden Sie eine große Auswahl an Drohnen und Quadrocoptern der Marke DJI.